Saisonstart BW Alstedde Herren 50 Tennis mit Auftaktsieg - SV Blau-Weiß Alstedde Tennis e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Saisonstart BW Alstedde Herren 50 Tennis mit Auftaktsieg

Mannschaften > Berichte > 2017
 
Saisonstart BW Alstedde Herren 50 Tennis mit Auftaktsieg

 
 
Endlich ging es los: Am 01.07.2017 startete die Herren 50 beim Gegner TV Speckbrett Hemmerde in ihre Meisterschaftssaison. Der Wettergott sorgte für reichliche Regenunterbrechungen Anfang Juli. Aber letztendlich errang die Mannschaft des BW Alstedde in einem eng und hart umkämpften Gesamtmatch am Ende einen Sieg mit 5:4.
 
Möglich wurde dies hauptsächlich zunächst einmal aufgrund eines Mannes: Heinz-Joachim Hauck, nur „Haucki“ genannt, kämpfte sein Gegenüber, Dirk Dinnies vom TV Speckbrett Hemmerde, mit seinem niemals aufgebenden Kämpferherz nieder. Nach einem fast schon aussichtslosen 6:3 und 4:1 für Dirk Dinnies drehte „Haucki“ das Spiel noch in ein aus seiner Sicht 3:6, 7:5 und einen dann sicher nach Hause gebrachten Matchtiebreak mit 10:4.
 
Entsprechend stand es nach den 6 gespielten Einzeln 3:3 und die Doppel mussten über Sieg und Niederlage zum Saisonauftakt entscheiden. Von vornherein stand fest, dass alle drei Doppel wohl kaum zu gewinnen sind und Entscheidungen im Dienst der Mannschaft mussten getroffen werden. Eine taktische Meisterleistung bezüglich der Doppelaufstellung stellte die Weichen auf Sieg. Ins gesetzte erste Doppel ging der eigentliche Spieltagssieger „Haucki“ mit seinem Mannschaftspartner Andreas Krotzki. Die Rechnung ging auf, denn ins erste gesetzte Doppel kam der Gegner mit seinem an Nummer eins gesetzten Wolfgang Mühlnickel und dem an Nummer 2 gesetzten Michael Hartmann. So „opferten“ sich Hauck und Andreas Krotzki und verloren auch entsprechend den Erwartungen mit 1:6 und 1:6. Doch die beiden anderen Doppel des BWA mit den Aufstellungen Wolfgang Rosenkranz/Volker Dröge und Thomas „Tömmes“ Finke/Ralf Klink brachten Ihre Doppel souverän nach Hause. Rosenkranz/Dröge gewannen 6:1 und 6:4 und Finke/Klink gewannen 6:4 und 6:2. Nach der späten Heimfahrt wurde im Vereinsheim des BWA der erfolgreiche Saisonstart mit dem Endergebnis 5:4 selbstverständlich noch ein wenig beim besten Vereinswirt der Welt, bei „Siggi“, gefeiert.
 
Es stand auch diesmal fest: Nicht der einzelne zählt, sondern nur das Team. Doch alles andere wäre beim BW Alstedde auch kaum vorstellbar.
 
Nun hoffen die Herren 50 des BWA auf einen nächsten Sieg beim TC RW Waltrop 2 am nächsten Samstag.

Andreas Krotzki
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü