Neujahrgrüße an die BWA-Herren - SV Blau-Weiß Alstedde Tennis e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Neujahrgrüße an die BWA-Herren

Mannschaften > Berichte > 2021
Neujahrgrüße an die BWA-Herren

2021 – Wenn Corona irgendwann mal ein Ende hat

Hinweis: Eigentlich ist dies eine Rundnachricht an unsere vier Herrenmannschaften. Aber vielleicht dient sie in dieser düsteren und schwierigen Zeit auch als Aufmunterer und Ideengeber für andere Teams in unserem Club.

Männer und Jungs!

Das Jahr 2021 fängt so beschissen an wie das vergangene aufgehört hat. Lockdown. Kein Training. Kein Spiel. Kein geselliges Zusammensitzen. Kein Siggi.
Nur hier und da mal ein Betrinken in kleiner Runde. Joggen. Fahrradfahren. Ein paar Übungen zu Hause. Viel rumgammeln, Netflix und chillen.

Aber ein Ende von Corona wird kommen! Wann? Das weiß keiner so genau. Vielleicht Ende Februar. Vielleicht auch erst Ende März. Ganz vielleicht auch erst, wenn der Frühling beginnt und wir mit dem Vorstand – wahrscheinlich in diesem Jahr mehr denn je – über eine frühere Platzeröffnung diskutieren.

Dann geht es endlich wieder rund. Ich vermisse es. Lange Bälle. Ein Satz bis 11, oder gar bis 21. Danach ein leckeres Malzbier bei Siggi. Oder ne warte: Jacqueline mach mir doch direkt ein Radler. Und bring mal bitte 4 Schockbecher raus.

Leon, der mit Fluppe und Pilsken am Platz sitzt. Nicht nur donnerstags, freitags, samstags und sonntags. Nein, das kann ja jeder. Er steht seinen Mann auch montags, dienstags und mittwochs. Nummer 1 des Teams. So wird’s gemacht.
Nico und Schnasson, denen kein Meter zu weit ist bei ihrer Anreise aus Brambauer. Und die auf dem Rückweg immer für einen Ausrutscher gut sind.
Cedde, der stets top motiviert dabei ist, nur manchmal die App nicht ganz versteht, oder kurzfristig nach Hause muss. Geburtstag der Schwiegeroma in Spe.
Nilse, mit seiner unnachahmlichen Weise Geschichten zu erzählen. Zu erzählen, wie die letzte Einheit war. Und wieviel sie ihm gegeben hat.
Linus, der zwischen Fußballtraining und Tenniseinheit nochmal kurz ins Gym geht.
Andi, mit Kamera und 900 km/h Anfahrtsgeschwindigkeit zur Anlage. Mit Muskelshirt versteht sich.

Und ich könnte weiter machen. Ohne Ende. Bomber, Chrissi, Lars mit Papa und Mama.

Na? Tut sich was bei Dir? Kommen Erinnerungen hoch? Kribbelt es, werden Deine Hände feucht? Bei mir definitiv! Ich vermisse die Mannschaft, die Spiele, die Trainings, das Bierchen danach!

‚Doch genug der Nostalgie. Lasst uns nach vorne schauen. Denn spannende Herausforderungen stehen vor unseren vier Herrenmannschaften. Lasst uns gemeinsam darauf vorbereiten.

Hier mein Plan für 2021. Ich freue mich auf Männer und Jungs, die da mitziehen. Die vorausgehen und wieder Leben in die Bude bringen. Auf neue Ideen und neues Engagement.

1. Der Winterspeck muss weg!
Ich habe für uns die App „Teamfit“ eingerichtet. Und hier ist der Name Programm. Die App ist ziemlich selbsterklärend (bei Bedarf bietet Cedde eine Schulung an). Hier die wichtigsten Funktionen:
1.      Anmeldung: Auf Einladungslink klicken (wird separat in die Email geschickt) und mit eigener Email-Adresse anmelden.
2.      Punkte sammeln: Auf Training klicken, Einheit auswählen, starten und danach wieder beenden.
a.      Hinweis: manuelle Workouts zählen nicht! Nur getrackte Einheiten zählen!
3.      Rangliste: Über den Button Rangliste kannst Du sehen, wer wie viele Punkte gesammelt hat.
4.      News: Hier siehst Du, wer wann welches Workout absolviert hat.
Das Motto lautet: Gemeinsam auf Distanz fit werden! Gemäß den Corona-Vorgaben darf man sich ja sogar verabreden zum Laufen, Fahrradfahren und Co. Nutzt das! Denn wie ihr wisst: Auf Sand sind die Ballwechsel lang.
Belohnung: Ich spendiere einen 10-Euro-Gutschein bei Siggi für den 1. Platz. Ganz zu schweigen von der Ehre, die man erhält. Und die Schmach sich auf den hinteren Rängen zu befinden. Und ganz vielleicht fließt die Tabelle ja auch in die Aufstellung für den Sommer;)

2. Wir brauchen Verstärkungen!
Der Lockdown im März hat sein Übriges getan. Der Nachwuchs im Team, er wächst. Ein Vater nach dem anderen holt sich in unserer Whatsapp-Gruppe die Glückwünsche ab. Ich bin es noch nicht, aber aus Erzählungen weiß ich, dass mit dem Vaterwerden die Zeit für Freizeit nicht unbedingt steigt. Schon im vergangenen Sommer habe ich das Thema angestoßen. Es wird aber für 2021 notwendiger denn je. Wir müssen gemeinsam für Verstärkungen sorgen. Über Freunde und Bekannte. Und zwar mit Nachdruck. Ansonsten werden wir mit unserem Kader der Dreifachbelastung aus Liga, Pokal und Turnieren nicht standhalten können. Und jetzt im Ernst: Kümmert Euch bitte in Absprache mit mir darum. Wir brauchen 3-4 neue Leute. Hier die Wunschliste vom Coach: 1 U20-Spieler, 2 Ü20 bis U25-Spieler, wobei einer eine einstellige LK haben sollte und 1 Ü30-Spieler (U=unter, Ü=über).
Schaffen wir das nicht zum kommenden Sommer sehe ich für so viele Mannschaften (inkl. Herren 30) auf dem Niveau ein Problem.

3. Übernehmt Verantwortung im Verein und im Team!
Ich habe es bereits auf unserer letzten Teamsitzung angesprochen. Unsere Generation ist so langsam an der Reihe Verantwortung im Verein zu übernehmen. Und mitten im Text – so kurz vor dem Ende – steht hier auf einmal, dass wenn man den Text bis hierhin gelesen hat, in die Whatsapp-Gruppe im Wechsel ein „#bereitfür2021“ und „#gemeinsamfit“ schreibt. Denn ein Verein lebt nicht von selbst. Es braucht ehrenamtliches Engagement und Leute, die anpacken und mitziehen. Und damit meine ich keine Vorstandsarbeit. Macht Euch Gedanken und überlegt, ob hier und da nicht auch eine Stunden drinsitzt, um Dinge zu organisieren und Initiative zu zeigen. Einige Neuwahlen stehen an in diesem Frühjahr. Aber nicht nur das. Unser Mannschaftsrat hat sich neu gegründet. Es gibt keinen Jugendausschuss im Verein. Eine Kinderbetreuung für die Kleinsten wäre auch eine Idee. Wir treffen uns nicht nur 1-2 die Woche zum Spielen. BWA Herren sind mehr als das. Ich würde mich freuen, wenn ich das im Sommer mehr denn je sehen würde. Mit gemeinschaftlichen Engagement.

In diesem Sinne: Nur der BWA, aber nur der BWA!
Gruß Euer Micha
Zurück zum Seiteninhalt