LA Open - SV Blau-Weiß Alstedde Tennis e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

LA Open

Events

Geschichte:

Jux-Turniere gehören in jeden Terminkalender eines guten Tennisvereins. - doch in Alstedde wird auch hier mehr geboten als das klassische Schleifchenturnier zu Beginn der Saison.

2007 startete Roberto Tavaglione mit dem "Luschenturnier" eine ganz neue Serie von Jux-Turnieren. Bereits im ersten Durchgang erfreute sich das Turnier einer sehr großen Beliebtheit. Während der Vorstand dem Namen des Turniers anfänglich kritisch gegenüberstand, sollte die hohe Teilnehmeranzahl dem Initiator recht geben, der als Erfinder des Luschenturniers stets an seinem Namen festhielt.

Die Idee hinter dem Turnier war es ein Event zu organisieren, das sich an Anfänger und Fortgeschrittene richtet und nicht an die etablierten Mannschaftsspieler. Daher waren alle Nicht-Mannschaftsspieler herzlich eingeladen am Luschenturnier teilzunehmen. Das Miteinander und der Spaß am Spiel standen klar im Vordergrund der Veranstaltung. Grade für neue Vereinsmitglieder war es eine sehr gute Möglichkeit Spielpraxis zu sammeln und neue Spielpartner kennen zu lernen.

Neben dem reinen Tennisspielen organisierten Roberto Tavaglione und Frank Krupop mit ihrem Team ein umfangreiches Rahmenprogramm von Tombola-Runden (mit Preisen wie Trainerstunden oder Fensterputz- gutscheinen) bis hin zu jährlich wechselnden Mittagsmenüs, um allen Teilnehmern einen rundum gelungen Tennistag zu garantieren. Gespielt wurden zeitlich begrenzte Mixed-Paarungen, die vor jeder Runde neu ausgelost wurden.

Das Luschenturnier fand von 2007 bis 2009 drei Mal statt und wurde 2010 von den LA-OPEN abgelöst. Ein Turnier, das auf eine faire Art und Weise das Zusammenspiel von Anfängern und gestandenen Mannschaftsspielern ermöglicht.

Ansprechpartner: Roberto Tavaglione

Bilder und Berichte


Bilder vom 1. Luschenturnier


Bild von den LA Open 2010


Bilder von den LA Open 2012

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü