Jubiläums-Doppel-Cup - SV Blau-Weiß Alstedde Tennis e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jubiläums-Doppel-Cup

Events > 40 Jahre BWA

Vom 26. bis zum 28. Juni war die Terrasse voll, denn keiner wollte bei der ersten großen Veranstaltung im Jubiläumsjahr fehlen. Der Jubiläums-Doppel-Cup richtete sich an Spielerinnen und Spieler befreundeter Vereine und natürlich aus Alstedde, die sich im Damen- oder Herren-Doppel messen wollen. Dafür mussten aber die Spielpaare zusammenaddiert mindestens LK 30 haben und bei den Herren zusammen mindestens 60 Jahre und bei den Damen mindestens 55 Jahre alt sein. Diesen Bedingungen stellten sich Spielerinnen und Spieler vom THC Blau-Weiß Lütgendortmund, GW Unna, TV Preußen, OTC Lünen, DJK Brambauer, dem Lüner SV und natürlich von BWA. Die Sportwarte Roberto Tavaglione und Uwe Krause sowie Dirk Sieding und der Oberschiedsrichter Bernie Buschkühl hatten den Jubiläums-Doppel-Cup perfekt organisiert; die äußeren Bedingungen waren meistens hervorragend – lediglich das Endspiel der Herren fand bei leichtem Nieselregen statt.
Die besonderen Modalitäten versprachen ausgewogene und dennoch spannende Spiele: In der Damenkonkurrenz spielte jeder gegen jeden, sechs Doppel waren gemeldet. Am Ende setzten sich die Alstedderinnen Katrin Heustädter und Jaqueline Klink durch und konnten gemeinsam mit den Zweitplatzierten Christel Treptau/Lena Sehrbrock, ebenfalls BWA-Spielerinnen, die Siegprämie in Empfang nehmen, die freundlicherweise von Brinkhoff‘s No.1 gesponsert worden war.
Bei den Herren gab es vier Vorgruppen, deren jeweilige Gruppenerste die Halbfinals spielten. Am Sonntagnachmittag ging es besonders spannend zu, denn alle Halbfinals wurden erst im Match-Tiebreak entschieden. Für das Endspiel qualifizierten sich das Preußen-Doppel Philipp und Torsten Bremer, die das LSV-Doppel Biermann /Krischer knapp besiegten, sowie die OTC-Vertreter André Gruenke und Tim Smuda, welchen die Alstedder Maximilian Finke und Stephan Lange unterlagen. Die sehr entschlossen aufspielenden Herren von der Bergstraße ließen dem Vater-Sohn Doppel im Finale kaum eine Chance und gewannen letztendlich deutlich mit 6:3 und 6:1.
Bodo Feierabend von Brinkhoff‘s No.1 überreichte den Siegern ein frischgezapftes Fünfliterglas Brinkhoff‘s No.1, das sie freundschaftlich mit den Gegnern teilten.
Der erste Vorsitzende Thomas Finke bedankte sich beim Sponsor, den Organisatoren sowie allen Helfern und lud die Lüner Tennisgemeinde herzlich zum Mixed-Cup ein, der turnusmäßig wieder im Sommer 2016 stattfindet. Das Lüner Mixed-Turnier wird seit dem 25-jährigen Jubiläum alle zwei Jahre auf unserer Anlage gespielt. Aufgrund der durchweg positiven Resonanz auf den Jubiläums-Doppel-Cup soll auch dieses Turnier in Zukunft im Zweijahres-Rhythmus stattfinden.

Bilder und Berichte

Ausschreibung

Turnierverlauf
Damen

Herren

Jubiläumsmagazin

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü