Herren 30: Spielberichte - SV Blau-Weiß Alstedde Tennis e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herren 30: Spielberichte

Mannschaften > Berichte > 2016
Herren 30: Spielbericht vom 08.05.2016
Einen zu jeder Zeit ungefährdeten Sieg erspielten sich die Herren 30 in ihrem ersten Heimspiel.
Nachdem die Mannschaft um Kapitän Christian Wulff am ersten Spieltag mit 4:5 eine denkbar knappe Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten TC Sölderholz 1 einstecken musste, war es mit dem Heimsieg möglich, den angestrebten Aufstieg in die Bezirksliga offen zu halten.
Mit 7:2 gewann das Team gegen die Auswahl des TC Unna 02 GW1.
Neben Christian Wulff gewannen mit Andreas Behr, Christian Zwiener, Andre Trillmann und Achim Krümmer vier weitere Alstedder ihre Begegnungen, so dass die Mannschaft bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1 führte.
Lediglich Sebastian Nowak musste im zweiten Satz seines Spiels verletzungsbedingt (Zerrung am Fuß) aufgeben.
Zwei deutliche Siege verbuchte das Team in der abschließenden Doppelkonkurrenz, so dass eine sehr knappe Niederlage im Doppel um Christian Zwiener und Matthias Kröll gut zu verschmerzen war.
Die Mannschaft bestreitet ihr nächstes Spiel am Sonntag, den 22.5. ebenfalls zu Hause gegen den TC Herringen 2. Beide Teams weisen nach den ersten beiden Spieltagen eine ausgeglichene Bilanz vor.
Bei konstanter Spielweise sollte auch dieses Spiel keine unüberwindbare Hürde für die Alstedder (Herren 30) Mannschaft darstellen.

Spielbericht vom 22.05.2016
Auch am dritten Spieltag überzeugten die Herren 30 durch eine konstant gute Leistung.
Andreas Behr und Christian Zwiener gaben in ihren Einzeln kein einziges Spiel ab und stellten einmal mehr unter Beweis, dass sie zu den tragenden Säulen der Mannschaft zählen.
6:2 und 6:0 gewann Christian Wulff sein Einzel und konnte somit seine lupenreine Bilanz in der Einzelkonkurrenz fortsetzen.
Ebenfalls ohne Satzverlust entschieden Phillip Grunewald und Andre Trillmann ihre Einzel für sich und überzeugten durch ein geduldiges und solides Sandplatzspiel.
Thorsten Leuschner, der sich am ersten Spieltag eine schmerzhafte Rippenverletzung zuzog, stieg wieder in den Spielbetrieb ein und verlor sein Einzel aufgrund einer erneuten Verletzung. Diese zwingt ihn dazu, die Saison vorzeitig zu beenden. Wir wünschen ihm gute Besserung.
Drei ungefährdete Siege verbuchte das Team in den abschließenden Doppeln.
Besonders hervorzuheben ist hierbei das zweite Doppel, indem Christian Zwiener erstmals in dieser Saison mit seinem Partner Matthias Krölls als Sieger vom Platz gehen konnte. Die beiden gewannen glatt in zwei Sätzen, 6:4 und 6:3.
Leider war die Freude über den gewonnenen Spieltag nicht von langer Dauer, da das Team TC Sölderholz 1 durch ihren 9:0 Erfolg gegen SuS Oberaden 1 bereits mit diesem Spieltag den Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga für sich entscheiden konnte. Denn es ist nicht davon auszugehen, dass diese Mannschaft sich den Vorsprung noch nehmen lassen wird.

Spielbericht vom 05.06.2016
Den vorletzten Spieltag bestritten die Herren 30 bei der SuS Oberaden 1. Hier konnte das Team um Kapitän Christian Wulff erneut durch ein solides Tennis überzeugen und sich einen 7:2 Erfolg sichern. Nach den Einzeln lagen die Alstedder bereits mit 4:2 in Führung, so dass zwei weitere Siege in den Doppeln und der verletzungsbedingte Verzicht des dritten Doppels seitens des Gastgebers zum deutlichen Sieg unseres Teams führten. Durch die überwiegend einseitigen Spielverläufe war der Spieltag lediglich im zweiten Einzel von Andreas Behr durch Spannung und eine große Ausdauer beider Kontrahenten gekennzeichnet. Hier hatte am Ende leider unser Spieler das Nachsehen, nachdem das Match im dritten Satz – nach über 3 Stunden Spielzeit – zugunsten des sehr variabel aufspielenden Oberadeners ausging. Einen ebenfalls spannenden Spielverlauf erlebten die Zuschauer beim 1. Doppel, das Andreas Behr mit Christian Wulf im Match-Tiebreak für sich entscheiden konnten.
Nun erwartet die Mannschaft im Heimspiel am letzten Spieltag das Team von TC Berghofen 2. Hier will man durch einen weiteren Sieg den zweiten Tabellenplatz halten, um zumindest die theoretische Möglichkeit eines Aufstiegs in die Bezirksliga zu wahren.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü