Erste Damenmannschaft und Herren 30 des Blau Weiß Alstedde bisher unbesiegt - SV Blau-Weiß Alstedde Tennis e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erste Damenmannschaft und Herren 30 des Blau Weiß Alstedde bisher unbesiegt

Mannschaften > Berichte > 2018
Erste Damenmannschaft und Herren 30 des Blau Weiß Alstedde bisher unbesiegt
Da scheint noch was zu gehen bei der ersten Damenmannschaft des BWA. Am dritten Spieltag der Bezirksliga fuhren die Damen, zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweiter, am 13.05. zum bisher ebenfalls ungeschlagenen TC Rot-Gelb Horst nach Gelsenkirchen. Beim Tabellenführer aus Gelsenkirchen musste die Mannschaft des BWA aus urlaubsbedingten Gründen auf ihre Mannschaftsführerin Marcella Heuser und ihren Neuzugang, die an Nummer 1 gesetzte Katrin Schmitter verzichten. Dadurch, dass Katrin Schmitter ihr Team in diesem wichtigen Spiel nicht unterstützen konnte, mussten alle Damen eine Position nach oben rutschen. Doch die Mädels lösten diese Herausforderung mit Bravour: Herausragend dabei: Dana Krohn. Die an Nummer 1 gerutschte Dana Krohn besiegte ihre Gegnerin Lisa Winkler, immerhin 6 Leistungsklassen besser eingestuft, in zwei Sätzen glatt mit 6:4 und 6:4. Des Weiteren gewannen Tina von Papen, Christin Vorspohl, Nele Schröder und Nadine Gössing ihre Einzel. Einzig Merle Krohn, an Nummer drei gesetzt, verlor ihr Match mit 3:6 und 6:7. So stand es nach den sechs Einzeln bereits uneinholbar 5:1 für den BWA. In den drei Doppeln konnte man entsprechend locker an die Sache rangehen, aber auch hier siegten Tina von Papen und Christin Vorspohl ihr Doppel, sodass man glücklich und stolz mit einem Gesamtsieg in Höhe von 6:3 nach Einzel und Doppel zurück nach Alstedde fuhr.
Am 27.05. kommt es nun ab 10.00 Uhr am heimischen Heikenberg wohl zum Showdown gegen die Damen vom TC Bochum-Süd. Sollte auch dieses Spiel gewonnen werden, so wird den Damen des BWA der Aufstieg wohl nicht mehr zu nehmen sein. Der gesamte Verein würde sich über entsprechende Zuschauer und Anfeuerungsrufe an diesem Tage sehr freuen.
Noch ein wenig verrückter scheint die Saison bei den Herren 30 (Foto) des BWA zuzugehen.
Als Aufsteiger in die Bezirksliga mischen die Männer um ihren Mannschaftsführer Christian Wulff die Liga weiterhin auf. Auch am dritten Spieltag, den man an diesem Tag ohne Christian Wulff und im allgemeinen nicht in Bestbesetzung bestreiten musste, siegte man mit einem deutlichen 8:1 gegen den TC Oelde 1890 und steht weiterhin an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Andreas Behr, der aufgrund des Ausfalls von Christian Wulff hochrutschte und an Position 1 spielen musste, siegte nach einem 0:6 im ersten Satz noch mit einem 6:3 und 6:3 in den Sätzen zwei und drei. Des Weiteren siegten im Einzel Christian Zwiener, Achim Krümmer, Stephan Lange und Andre Trillmann. Einzig Andreas Krohn, der dem Team an diesem Spieltag als Wahlspieler zur Verfügung stand, musste sich seinem Gegner in zwei Sätzen geschlagen geben. Mit einem 5:1 nach den Einzeln war auch hier das Match bereits entschieden und die Doppelpaarungen konnten ohne Anspannung gespielt werden. Doch auch hier siegten alle drei Doppel des BWA und so konnte Andreas Krohn mit seinem Partner Christian Zwiener noch etwas zur Höhe des Gesamtergebnisses beitragen. Auch wenn es sich nach drei von sechs gespielten Meisterschaftspielen erst einmal um das „Bergfest“ handelt: Das am Anfang ausgegeben Ziel, mit dem Abstieg nichts zu tun haben zu wollen, darf nun getrost beiseite gelegt werden. Nach diesem erneuten Sieg spricht die Mannschaft der Herren 30 erstmals vom Durchmarsch und Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse, die Ruhr-Lippe-Liga.
Andreas Krotzki
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü