Blau-Weiss Alstedde weiterhin in der Erfolgsspur - SV Blau-Weiß Alstedde Tennis e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blau-Weiss Alstedde weiterhin in der Erfolgsspur

Mannschaften > Berichte > 2018
 
Blau-Weiß Alstedde weiterhin in der Erfolgsspur
 
 
Auch die Damen 60 des Tennisvereins Blau-Weiß Alstedde können einen erfolgreichen Saisonstart vermelden. In der Verbandsliga verbuchte man einen 4:2 Erfolg im ersten Meisterschaftsspiel beim Tennispark Bielefeld und fuhr zufrieden nach Alstedde zurück. In drei Einzeln musste der Matchtiebreak entscheiden, einzig Marita Heuser konnte ihr Einzel in zwei glatten Sätzen mit 6:2 und 6:4 gewinnen. Nach einem 3:1 für Alstedde nach den Einzeln sorgten schließlich Anne Bönisch und Marita Heuser  mit einem souveränen 6:3 und 6:0 im Doppel für den Gesamtsieg.
 
Zweites Derby, zweiter Sieg: Die Herren 30 gewannen nach ihrem ersten Sieg beim LSV als Aufsteiger in die Bezirksliga auch ihr zweites Lokalderby und sicherten sich einen niemals gefährdeten Sieg mit 8:1 am heimischen Heikenberg gegen die TG Gahmen. Damit übernimmt nach zwei von insgesamt fünf Spieltagen der BWA die Tabellenspitze und sichert sich als Aufsteiger wohl bereits vorzeitig den Klassenerhalt. Aber wer weiß, vielleicht gelingt ja auch ein Durchmarsch in die nächsthöhere Liga, wenn die Leistungen der Spieler des  BWA so konstant bleiben. Nachdem Andre Trillmann am ersten Spieltag beim Lüner SV noch eine Aufholjagd starten mußte, siegte er diesmal deutlich mit einem 6:0 und 6:1 gegen den Gahmener David Herok. Desweiteren gewannen der Kapitän Christian Wulff, Andreas Behr, Christian Zwiener, Achim Krümmer und Stephan Lange in seinem ersten Spiel für die Herren 30 allesamt ihre Einzel souverän in zwei Sätzen, sodass es nach den Einzeln bereits 6:0 für den BWA hieß und die Doppel nicht mehr das Zünglein an der Waage sein mußten. Aber auch hier gewann der BWA zwei der drei Doppelbegegnungen. Lediglich Achim Krümmer und Philipp Grünewald mußten sich gegen das Gahmener Doppel David Herok und Jens Gursky im Matchtiebreak des dritten Satzes mit 3:10 geschlagen geben.
 
Und es geht weiter: Auch die Erste Damenmannschaft des BWA gewann nach ihrem ersten Sieg am Heikenberg erneut am zweiten Spieltag. Auch hier war nach den gespielten Einzeln mit 5:1 die Sache deutlich und im Gesamtergebnis bereits entschieden. Erneut siegte der an Nummer eins gesetzte Neuzugang Katrin Schmitter mit einem deutlichen 6:1 und 6:4 gegen Judith Saße vom Ahlener TC 75. Des Weiteren siegten beim Auswärtsspiel auf der Anlage in Ahlen noch Tina von Papen, Merle Krohn, Marcella Heuser und Nele Schröder im Einzel. Bemerkenswert hierbei: Nachdem Marcella Heuser den ersten Satz noch mit 1:6 abgeben musste, zwängte sie ab dem zweiten Satz ihrer Rivalin Anna Carina Dehardt aus Ahlen ihr Spiel auf und siegte anschließend mit 6:0 und 6:1 in den Sätzen zwei und drei. Die drei gespielten Doppel gingen alle auf das Habenkonto der Damen aus Alstedde. Mit zwei Siegen aus den ersten zwei Spieltagen belegt die Damenmannschaft nun nur aus Gründen des schlechteren Satzverhältnisses den zweiten Tabellenplatz hinter dem punktgleichen TC Rotgelb Horst.
 
Am nächsten Spieltag, dem 13.05. müssen nun die Damen des BWA zum TC Rotgelb Horst reisen und es könnte sich bereits am dritten Spieltag um eine Vorentscheidung bezüglich der Meisterschaft handeln.
Andreas Krotzki
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü